Lasersintern in Highend

BLACK: KNOW HOW BEIM LASERSINTERN

2016_10_black_teaser_01
2016_10_black_teaser_02
2016_10_black_teaser_03

Die Vielfalt an Konstruktionsmöglichkeiten beim Lasersintern wird immer größer. Insbesondere lassen Labore zunehmend individuelle Implantat-Abutments mit der innovativen Methode fertigen. – Die Qualität der im DMLS-Verfahren (Direktes Metall-Lasersintern) hergestellten Gerüste von Flussfisch gilt in der Branche längst als Referenz. Mit seinen umfangreichen Erfahrungen hat Flussfisch die Konstruktionspalette im Laufe der Jahre immer mehr erweitert. Das Verfahren wurde in den letzten Jahren immer mehr perfektioniert und bietet die vielfältigsten Anwendungsmöglichkeiten von Verblendkäppchen bis hin zu zirkulären, vollanatomischen Brückendesigns. Selbst bei großen Spannen sind die Gerüste spannungsfrei und brennstabil.

  • Zertifizierte Fertigungskette: Die internen Prozesse sind nach DIN EN ISO 13485 zertifiziert.
  • Hardware: Vom Weltmarktführer EOS
  • Basismaterial: EOS CobaltChrome SP2
  • DMLS®: Direktes Metall-Lasersintern

Datenblätter LasersinternDATENBLÄTTER LASERSINTERN

Hier zur Übersicht